Background Image

Nebenwirkung und Strahlenexposition

 

Informationen für Patienten und Überweiser


Im Prinzip gibt es für Sie keine Risiken und Nebenwirkungen durch die verwendeten radioaktiven Substanzen.
Die Strahlenmenge, der Sie ausgesetzt sind, ist sehr gering und wird rasch aus dem Körper ausgeschieden.

Grafische Darstellung vom Vergleich verschiedener Strahlenexpositionen
Es gibt im Prinzip keine Risiken und Nebenwirkungen für den Patienten durch die verwendeten radioaktiven Substanzen.

Natürlich ergibt sich durch die Untersuchung eine gewisse Strahlenexposition, die jedoch sehr gering ist. Meistens ist diese niedriger als bei herkömmlichen Röntgenuntersuchungen, da wir heutzutage Nuklide verwenden, die nur sehr kurze Zeit eine radioaktive Strahlung abgeben und teilweise sehr rasch aus dem Körper ausgeschieden werden.

Die Strahlenexposition für die Keimzellen liegt im Bereich derjenigen, die Sie durch die natürliche Strahlenexposition pro Jahr erhalten.

Abb

Bei Frauen im gebärfähigen Alter sollte jedoch feststehen, dass aktuell keine Schwangerschaft vorliegt, da die radioaktiven Substanzen über den mütterlichen Blutkreislauf auch das ungeborene Kind erreichen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.